|Hefegärung| |Torf testen| |Gerda-Schalen| |Oxydatoren| |Siebe säubern|
Oxydatoren !
Ich verwende Geräte von der Firma Söchting. Für die Aquaristik hat die Firma drei verschiedene Größen im Angebot.

In alle fülle ich eine 6 %ige Lösung Wasserstoffperoxid ein.

Dieses Wasserstoffperoxid kann man im Zoohandel bekommen in der 3 und 6 %igen Lösung. Manchmal auch in der 30%igen Lösung.
Die 30%ige Lösung ist aber auf jeden Fall durch eine Apotheke zu beziehen.

Achten muss man nur darauf, dass es sich um eine "stabilisierte Lösung" handelt, da nur diese für die Oxydatoren geeignet ist.
Weil die 6%igen und die 30%igen Lösungen gleich teuer sind, kaufe ich immer eine 30%ige Lösung und mische mit destilliertem Wasser auf die 6%ige Lösung herunter.

Wenn man 200 ccm von der 30%igen Lösung nimmt und 800 ccm destilliertes Wasser, so erhält man 1 Liter einer 6%igen Lösung.

Errechnen kann man dies mit der sogenannten Kreuzformel:



Erklärung dazu:
Angenommen, ich habe ein Wasser mit 580 µS/cm und eines mit 25 µS/cm zur Verfügung. Ich benötige aber ein Zuchtwasser von 80 µS/cm .

Um zu errechnen, wie ich das Wasser mischen muss, gehe ich folgendermaßen vor:
Oben links schreibe ich 580, unten links 25 und in die Mitte 80.
Der Unterschied zwischen 80 + 25 ist 55; der zwischen 580 + 80 ist 500.
Zusammen sind dies 555 Teile.

Also:
Damit ich z.B. 5 Liter Zuchtwasser von 80 µS/cm erhalte, muss ich:
Von dem Wasser mit 580 µS/cm nur  55 Teile     5x55:555 = 0,5 Liter
Von dem Wasser mit 25 µS/cm aber 500 Teile   5x500:555 = 4,5 Liter nehmen.

So kann man natürlich auch das Mischungsverhältnis für die Oxydatoren errechnen.



Und wer es immer schon ganz genau wissen wollte, wie denn so ein Oxydator funktioniert, der kann sich hier schlau machen.
www.tegelhuetter.org
 
nach oben   Nach Oben